Wann Physiotherapie?

...für das Pferd:

  • gestörte Bewegungsabläufe in den Grundgangarten
  • mangelnde Losgelassenheit
  • wenig Bewegungsfreude
  • Schwierigkeiten bei Stellung und Biegung
  • Taktfehler
  • Widersetzlichkeit / Unwilligkeit beim Reiten, Satteln, Aufsteigen
  • bei Schmerzzeichen
  • als Rehabilitation nach OP's und Verletzungen
  • zur Prävention
  • bei schlechter Kopf-, Hals- und Schweifstellung in Ruhe oder bei der Arbeit
  • Ergänzung bei einer Ankaufsuntersuchung
  • Vorbeugung vor Verletzungen
  • Komplikationen nach Stürzen oder auch nach dem Abfohlen

...für den Reiter :

  • Freude am Reiten ist verloren gegangen
  • schiefes oder einseitiges Sitzen
  • Verspannungen
  • wenig Bewegungsharmonie mit dem Pferd
  • geringe Körperspannung
  • koordinative Schwierigkeiten
  • Schmerzen